Datenschutzerklärung

Das InGeoForum nimmt den Datenschutz im Internet sehr ernst. Selbstverständlich geben wir Ihnen jederzeit Auskunft über Ihre beim InGeoForum gespeicherten persönlichen Daten. Aus Ihrer Sicht veraltete oder unrichtige persönliche Daten berichtigen wir gerne. Sie können Ihre Einwilligung für die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit zukünftiger Wirkung widerrufen. Senden Sie uns hierzu jeweils eine E-Mail an gs@ingeoforum.de.

Verantwortlicher

Daniel Holweg (Leiter der Geschäftsstelle)
Fraunhoferstraße 5
64283 Darmstadt
E-Mail: holweg@ingeoforum.de

Arten der verarbeiteten Daten:

Bestandsdaten, Kontaktdaten und Nutzungsdaten, Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Kategorien der von der Verarbeitung betroffenen Personen:

Mitglieder, Kunden, Interessenten, Besucher und Nutzer unserer Onlineangebote.

Zweck der Verarbeitung:

- Bereitstellung des Onlineangebotes, seiner Inhalte und Funktionen.
- Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
- Sicherheitsmaßnahmen

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten; Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen berücksichtigt (Art. 25 DSGVO).

Zu den Sicherheitsmaßnahmen gehört insbesondere die verschlüsselte Übertragung von Daten zwischen Ihrem Browser und unserem Server.

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Rechte der betroffenen Personen

  1. Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO
  2. Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen
  3. Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.
  4. Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.
  5. Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Cookies

Wir setzen auf unseren Webauftritten keine Cookies (kleine Dateien, die auf den Geräten der Nutzer gespeichert werden) ein.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.).

Erbringung vertraglicher Leistungen

Wir verarbeiten Bestandsdaten (z.B., Namen und Adressen sowie Kontaktdaten von Mitgliedern), Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, Namen von Kontaktpersonen, Zahlungsinformationen) zwecks Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO. Die in Onlineformularen als verpflichtend gekennzeichneten Eingaben, sind für den Vertragsschluss erforderlich.

Die Löschung erfolgt nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten, die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Fall der gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf (Ende handelsrechtlicher (6 Jahre) und steuerrechtlicher (10 Jahre) Aufbewahrungspflicht); Angaben im Kundenkonto verbleiben bis zu dessen Löschung.

Anmeldung zu Veranstaltungen

Für die Anmeldung zu einer Veranstaltung des InGeoForum stellen wir auf unserem Internetangebot ein Anmeldeformular zur Verfügung. Für die Durchführung und Ihre Teilnahme an den Veranstaltungen müssen naturgemäß personenbezogene Daten erhoben werden.

Eine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte findet nicht statt.

Davon ausgeschlossen sind Daten, die aus gesetzlichen Gründen aufbewahrt werden müssen, etwa aus Abrechnungs- oder buchhalterischen Gründen, oder deren Weitergabe an Dritte notwendig zur Durchführung der Veranstaltungen ist.

In diesem Zusammenhang verarbeiten wir
- Vertragsdaten (z.B., Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie).
- Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie)
von unseren Mitgliedern, Kunden, Interessenten und Geschäftspartnern zwecks Erbringung vertraglicher Leistungen, Service und Kundenpflege, Marketing, Werbung und Marktforschung.

Wir offenbaren oder übermitteln hierbei Daten an die Finanzverwaltung, Berater, wie z.B., Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer sowie weitere Gebührenstellen und Zahlungsdienstleister.

Ferner speichern wir auf Grundlage unserer betriebswirtschaftlichen Interessen Angaben zu Lieferanten, Veranstaltern und sonstigen Geschäftspartnern, z.B. zwecks späterer Kontaktaufnahme. Diese mehrheitlich unternehmensbezogenen Daten, speichern wir grundsätzlich dauerhaft.

Informationen über das InGeoForum

Für die Zusendung von Informationen über die Aktivitäten des InGeoForum benötigen wir ggf. weitere persönliche Daten, beispielsweise ihre Postadresse. Die gespeicherten Daten werden nur für den jeweils angegebenen Zweck von uns genutzt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur soweit dies für die Zusendung der Informationen notwendig ist.

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre. Im Fall der gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf (Ende handelsrechtlicher (6 Jahre) und steuerrechtlicher (10 Jahre) Aufbewahrungspflicht).

Zugriff auf das Internetangebot

Wir hosten unsere Online-Angebote bei der zeitform Services GbR. Die zeitform Services GbR erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Bei diesen Protokolldateien handelt es sich um das Zugriffsprotokoll des Webservers und das Trafficprotokoll der Firewall. Im Falle unerlaubter Zugriffe tauchen entsprechende Verbindungsdaten zusätzlich in den Protokollen der Firewall, des NIDS sowie der Application Level Firewall auf. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei nicht um personenbezogene Daten handelt. Eine Rückverfolgung zu einer bestimmten Person ist alleine mit Hilfe die Protokolldaten nicht möglich.

Ein Eintrag im Zugriffsprotokoll des Webservers enthält die folgenden Daten:

  • die erste Zeile der Anfrage (»Request Header«),
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage,
  • übertragene Datenmenge,
  • Status-Code des Webservers,
  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Beschreibung des verwendeten Webbrowsers und
  • verweisende Seite.

Neben Datum und Uhrzeit des Aufrufs sowie der übertragenen Datenmenge enthalten die Protokolldateien der Firewall und des NIDS weitere protokollspezifische Daten wie Quell- und Ziel-IP-Adresse, Quell- und Ziel-Port und Details zu den zugehörigen IP-Paketen.

Wird eine Anfrage von der Application Level Firewall geblockt, so enthält deren Protokolldatei zusätzlich zu den genannten Daten die vollständige Anfrage inklusive aller Header und dem Post-Payload falls vorhanden.

Die protokollierten Daten dienen dazu, den reibungslosen Betrieb des Webservers, dessen Services und des Netzwerks zu erhalten. Sie helfen, Störungen des Netzwerkbetriebs durch fehlerhafte Software, Fehlkonfigurationen, Angriffsversuche, Überlastungen o.ä. aufzuspüren und zu beseitigen.

Außerdem werden die gespeicherten Daten zur Optimierung des Internetangebotes ausgewertet, etwa zum Auffinden fehlerhafter Links, zur Neustrukturierung des Angebots aufgrund der Präferenzen der Besucher o.ä.

Eine Weitergabe an Dritte, weder zu kommerziellen noch zu nichtkommerziellen Zwecken, findet nicht statt. Unsere Seiten verwenden keine Techniken, um das Zugriffsverhalten der Nutzer nachzuvollziehen.

Einsatz von AWStats als Webanalyse-Software

Um unsere Website statistisch auswerten zu können, verwenden wir das Programm AWStats. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter gestalten. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs.1 lit f DS-GVO. AWStats wertet Logdateien aus, die unser Webserver auf Basis von Besucheranfragen erstellen. Das Programm setzt für die Auswertung keine Cookie-Dateien ein. Die statistische Analyse erfolgt über die Logfiles, die auch IP-Adressen enthalten (s. o. § 3). Diese Daten sind in der Regel nicht bestimmten Personen zuzuordnen. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Die Daten werden zudem nach einer statistischen Auswertung überschrieben und spätestens nach 7 Tagen gelöscht. Im Gegensatz zu anderen Statistikprogrammen werden bei AWStats keine Daten an einen fremden Server übermittelt. Das Programm ist auf dem eigenen Rechner installiert. Der Server steht in Deutschland.

Das Programm AWStats ist ein Open-Source-Projekt. Informationen des Drittanbieters zum Datenschutz erhalten Sie unter https://www.awastats.org.

Links zu anderen Websites

Die Website www.ingeoforum.de enthält Links auf andere Websites. Wir haben keinen Einfluss darauf, ob die Betreiber dieser Websites Bestimmungen des Datenschutzes beachten.

Kontakt zu uns

Darmstadt
Telefon: +49 (0)6151/155400
Telefax: +49 (0)6151/155410

Postanschrift
Fraunhoferstraße 5
D-64283 Darmstadt

Anfahrtskizze

E-Mail
info[at]ingeoforum.de

Mitglied werden